Header-Bild

SPD Ortsverein Bautzen und Umgebung

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat Bautzen

Roland Fleischer

Bautzen ist eine liebens- und lebenswerte Stadt. Dies zu erhalten ist unser aller Aufgabe. Der Weg ist das Ziel. 
Lassen Sie uns gemeinsam mit gegenseitigem Respekt, Wohlwollen, klaren Zielsetzungen und positiven Ideen diesen Weg beschreiten. 
Das Wohl der Stadt, deren Bürgerinnen und Bürger, können wir nur miteinander gestalten.
Machen Sie mit!

 

Astrid Riechmann

Miteinander reden, zuhören, Argumente austauschen, nachdenken - all das wird helfen, unsere Stadt Bautzen lebens- und liebenswert für alle Generationen zu gestalten. Dafür müssen von uns allen Anstrengungen unternommen werden und wir müssen uns aufeinander zu bewegen, damit Bautzen auch in 50 Jahren noch eine lebenswerte Stadt sein wird.

https://www.facebook.com/astrid.riechmann.75

 

Martin Hottinger

Meine Ziele für eine nächste Periode im Stadtrat sind: 
    • Keine Erhöhung der Kita-Gebühren!
    • Eine verkehrsberuhigte Innenstadt
    • Es muss attraktives und bezahlbares Wohnen in der Stadt geben
    • Der Bau einer neuen Mehrzweckhalle oberhalb der Müllerwiese

 

Gunhild Mimuß

Bautzen ist eine wundervolle Stadt mit einer hohen Lebensqualität. Die Bautz'ner sind aufgeschlossener, als sie es selber von sich glauben. Man kann hier viel zusammen bewegen. Es gibt viele motivierte junge Bautz'ner, wir sind das Handelszentrum in der Oberlausitz, es gibt noch viele Handwerksbetriebe, wir sind ein hervorragender Wirtschaftsstandort in der Region, viele Menschen pendeln täglich ein, es gibt viele Veranstaltungen die oft kostenlos besucht werden können, die Stadt strahlt ins Umland, das Umland profitiert von Bautzen wie wir vom Umland, wir haben eine große touristische Anziehungskraft und wir haben die sorbische Kultur in unserer Stadt verankert! Damit gerade das nach außen kommuniziert wird, sollten wir viel Potential ins Stadtmarketing investieren. Diesen wichtigen Marketingprozess möchte ich im Stadtrat immer wieder einbringen und professionell betreuen.

Gerade junge Akteure, Initiativen oder Ehrenamtler und zeitaktuelle Projekte sollten unterstützt und nicht verprellt werden. Ich möchte ihr Engagement unterstützen und ihre Aktivitäten professionell begleiten. Damit es ein Miteinander geben kann, welches im Interesse der Stadt Bautzen auch gelebt wird, möchte ich mich im Stadtrat stark machen. Ich möchte mich als Stadträtin engagieren, damit ich für mich und meine Familie auch noch in 10 oder 20 Jahren eine lebenswerte Stadt vorfinde, auf die wir stolz sind.

 

Andreas Heinrich

Ich setze mich für einen echten Dialog zwischen allen gesellschaftlichen Gruppen ein. Wir müssen wieder zuhören und ausreden lassen können, Politiker wie Bürger. Wir brauchen wieder Respekt und eine vernünftige Diskussionskultur. Dann kann man Probleme auch anpacken.
Thematisch stehe ich für mehr Mut zur Veränderung, z.B. bei einer verkehrsberuhigten Innenstadt, die deutlich verbesserte Förderung des gesamten Ehrenamtsbereiches, insbesondere eine starke Kooperation der Blaulichtorganisationen der Stadt: Mehr bürgerliches Engagement für den Sicherheitsbereich!

 

Maxi Hoke

"Vor einer Weile bin ich als "Rückkehrerin" zurück nach Bautzen gekommen und war überrascht zu sehen, wie jung unsere Stadt ist. Damit dieser Trend anhält sollten wir daran arbeiten, offen für Neues zu sein und keine Angst haben, neue Wege zu beschreiten. Bautzen braucht kreative Köpfe und Menschen, die vor Tatendrang und Energie sprühen. Ich lebe sehr gern hier und bin froh, zurück gekommen zu sein. Das wünsche ich mir auch für andere Rückkehrer*innen oder Zugezogene. Damit das so bleibt, müssen wir die Stadt weiterhin attraktiv und innovativ gestalten."
 

Benjamin Wirth

Bautzen kann mehr als nur Verwaltung und Wirtschaft!

Ich möchte, dass Bautzen attraktiv für Familien, Zugezogene und
Alteingesessene wird.
Wir benötigen dringend ein besseres Wohn-, Kultur- und Schulangebot.

Ich möchte, dass wir das Potential unserer Region endlich nutzen.
Polnisch, Tschechisch und Sorbisch müssen allen Bautzener SchülerInnen
angeboten werden.

Gemeinsam können wir mehr!

 

Cornelia Böttner

Familien  ein lebendiges und positives Umfeld für ihren Lebensmittelpunkt bieten, der älteren Generation,  deren Lebenserfahrung und Wissen ein großer Schatz sind, eine lebenswertes  Zuhause in Bautzen zu ermöglichen, alle einzubeziehen in die Stadtentwicklung, sind für mich ganz wichtige Säulen für die weitere Entwicklung unserer Stadt Bautzen. Dafür möchte ich im Stadtrat Ihre Vertreterin sein und Sie um Ihr Vertrauen bitten. Geben Sie mir Ihre Stimme am 26. Mai 2019.

 

Fränzi Straßberger

Es ist Zeit für einen Stadtrat der uns Menschen in Bautzen repräsentiert – er muss weiblicher und jünger werden. Frauen können und müssen ihre Interessen selbst einbringen und vertreten. 

Damit junge Menschen und Familien gern in Bautzen leben, brauchen wir: 
+++ attraktive Arbeitsplätze 
+++ schönen und bezahlbaren Wohnraum 
+++ eine menschenfreundliche Stadtgesellschaft
 

Sophie Schönherr

 

Steffen Neumann

Ich setzte mich in Bautzen für gute Arbeitsbedingungen, gerechten Lohn und sozialen Wohnungsbau ein. Und mehr sozialen Schutz und Unterstützung für alleinerziehende Müttern mit Kindern. Und mehr Unterstützung für die Altersvorsorge, Anerkennung der Berufsqualifizierung soiwe der Berufsjahre. 

 

Erika Bulang

Ich stehe für ein lebens- und liebenswertes Bautzen.

Dazu braucht es auch Lebensraum. Das heißt konkret für mich, dass die Autos weitestgehend raus aus der Innenstadt müssen. Der Anfang, eine Flaniermeile von der Ortenburg bis zur Wendischen Straße. Dafür braucht es kostenlose Parkplätze am Stadtrand, bessere Verbindung dieser mit der Innenstadt, z.B. durch den ÖPNV und die neue Spreebrücke (wenn die Bürger sich für diese entscheiden).

Ein wichtiges Anliegen ist das Wohnen. Damit die Altbauten erhalten bleiben, würde ich mich für einen besseren Zugang zu Fördermitteln der Stadt auch für kleinere Baumaßnahmen stark machen.

 

Eckehard Krempel

 

Tomaš Nawka

  • In Bautzen spricht man auch Sorbisch – Sorbische Kunst und Kultur erhalten und fördern heißt, einen Mehrwert für die Stadt schaffen und Brücken nach Osteuropa bauen!
  • Teilhabe ermöglichen: Kitas und Gemeinschaftsschule stärken unsere Kinder und fördern Teamwork
  • Schnelles Internet als Wirtschaftsmotor 
  • Europa ist cool- ohne Euromoos (ist auch in anderen Europäischen Staaten) nix los! 
  • Ausbau der freundschaftlichen Beziehungen zu unseren Partnerstädten auf allen Ebenen
  • Frauen an die Macht – Macht es besser !
 

Thomas Zavadil

 
 

Wahlprogamm der SPD Bautzen

Unser Wahlflyer 2019

Unser Wahlprogramm 2019

Youtube Kanal der SPD Bautzen mit den sorbischen Sprachübungen

Hier der SPD beitreten

Unser Spendenkonto für Spenden an den SPD Ortsverein Bautzen:
DE13 8555 0000 1000 0033 50

 

Aktueller Facebookfeed

 

Unsere Postadresse

SPD - Bürgerbüro Bautzen
Vor dem Schülertor 13
02625 Bautzen

Tel: 03591 / 46 49 68
(Harald Prause-Kosubek)

Di. 9:00-17:00 / Do. 9:00-16:00