SPD Ortsverein Bautzen

Haben wir ein Problem in Bautzen?

Kommunales


SPD Bautzen

Von Hubertus Schwerk

Aus den Zeitungen, im Rundfunk und Fernsehen wird uns in diesen Tagen in starken Farben ein Zustand unserer Republik beschrieben, der höchst beunruhigend wirkt. Was ist los, dass die Wellen derart hoch schäumen? Die hässlichen Ereignisse in der Silvesternacht in Köln und Hamburg werden zum Anlass genommen, die Autorität und Regierbarkeit des Staates infrage zu stellen. Verbreitet wird der Eindruck, dass es die Folge der „Flüchtlingspolitik“ sei, dass es „die Nordafrikaner“ seien, die unseren Frieden bedrohen. Ist das so?

In Bautzen wohnen inzwischen hunderte von Asylbewerbern und Kriegsflüchtlinge. Vor gut einem Jahr war die Aufregung noch groß, was uns hier widerfährt. Verbreitet waren und wurden Sorgen, die sich nicht auf Erfahrungen, sondern auf noch unbestätigte Berichte bezogen. Und was ist passiert? Die Menschen haben sich mit den neuen Bürgern arrangiert. Es kümmern sich immer mehr darum, dass sich die Männer, Frauen und Kinder in der für sie völlig fremden Umgebung einleben können. Und diese ehrenamtliche Arbeit trägt Früchte. Das friedliche Zusammenleben wird zur Normalität.

Diese Erfahrung weiter zu geben, war der Sinn der Veranstaltung des Vereins „Bautzen bleibt bunt“ am Samstag auf dem Käthe-Kollwitz-Platz. Es gab gute Gespräche, die auch durch den feigen Angriff von zwei Flegeln auf den Infotisch nicht verhindert werden konnten. Die herbei gerufene Polizei hat nur durch ihre Anwesenheit bewirkt, dass man sich sicher fühlen konnte.

Die SPD in Bautzen unterstützt die Arbeit der Bürgerinitiative „Bautzen bleibt bunt“ genauso wie die Arbeit der Kreisverwaltung, gute Voraussetzungen zur Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu schaffen. Das Gespräch soll sie begleiten. Die unsinnigen panikmachenden Vermutungen, was uns hier angeblich in´s Haus steht, werden durch die friedliche Realität widerlegt. Und das ist gut so!

 
 

Mitglied werden!

Unser Flyer

Hier beitreten

 

Aktueller Facebookfeed

 

Unsere Postadresse

SPD - Bürgerbüro Bautzen
Vor dem Schülertor 13
02625 Bautzen

Tel: 03591 / 46 49 68
(Harald Prause-Kosubek)

Di. 9:00-17:00 / Do. 9:00-16:00