SPD Ortsverein Bautzen

04.11.2016 in Features

Der Grund der Fremdenfeindlichkeit oder wie Politik die Menschen wieder erreichen kann

 

von Markus Gießler

Kann man die Menschen zurückholen, die „rechts“ gewählt haben? Wer ständig von Flüchtlingen und die damit verbundenen Probleme spricht, beschert den Rechten den nächsten Sieg. Diese Parteien ziehen Menschen an, die rassistischen Denkmustern anhängen und die Welt in Gut und Böse kategorisieren, diese zurück zu holen wird schwer sein. Aber die vernunftbegabten, die im Hinterkopf noch wissen, dass die Probleme nicht mit den Flüchtlingen angefangen haben, die zu differenzieren wissen, die aus Frust wählen, die Denkzettel-für-Politiker-Wähler, um diese Menschen müssen die Demokraten – alle – kämpfen. Eben jene Menschen, die wissen, dass an der schlechten Bezahlung im Job nicht der Iraner von nebenan schuld ist, die wissen, dass ihre eigene Arbeitslosigkeit nichts mit den Flüchtlingen aus Syrien zu tun hat.

 

31.10.2016 in Ortsverein

SPD Bautzen im Gespräch: Ein voller Erfolg

 

Der SPD OV Bautzen geht neue Wege: Am 26. Oktober fand die erste Veranstaltung der Reihe: SPD-Bautzen im Gespräch statt. Dazu holen wir uns interessante Gesprächspartner zu einem Interessanten Thema, das uns aus Bautzener Sicht interessiert. Heute Abend war Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion aus Dresden und Alexander Ahrens - Oberbürgermeister von Bautzen / Budyšin, bei uns zu Gast.

Thema des Abends: Was tut der Freistaat Sachsen für die Sicherheit Bautzens? Rund 30 Zuhörerinnen und Zuhörer fanden den Weg zu uns. Unter der Moderation von Roland Fleischer und einem Input von Albrecht kamen wir schnell in die Diskussion über Situation in Bautzen. Albrecht informierte auch über seine Sicht auf die Situation der Polizei in Sachsen. Die interessantesten Stichworte haben wir auf der Pinnwand festgehalten. Ein herzlichen Dank an alle Beteiligten für diesen informativen Abend.

Wir werden die Reihe SPD-Bautzen im Gespräch fortsetzen.

 

25.10.2016 in Ankündigungen

SPD Bautzen im Gespräch: Was tut der Freistaat Sachsen für die Sicherheit Bautzens

 

Wir möchten zur ersten Veranstaltung der neuen Gesprächsreihe "SPD Bautzen im Gespräch" einladen, die gleichzeitig der "Nachtisch" zur Küchentischtour von Martin Dulig im September sein wird. Denn abgeleitet von den dort diskutierten Themen wird der Abend unter dem Titel „Was tut der Freistaat Sachsen für die Sicherheit Bautzens“ stehen.

Die Veranstaltung findet Mittwoch, 26.10.2016, 19:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Echten“ in Bautzen, Am Lauengraben 16 statt.

 

21.09.2016 in Allgemein

Danke an Bautzner und Gäste für Lichterketten-Erfolg

 

Die Bautzner SPD bedankt sich bei allen Teilnehmern der Lichterkette! Über 500 Menschen haben sich innerhalb gerade mal eines Tages mobilisieren lassen, um die ganze Strecke vom Kornmarkt über die Friedensbrücke zum Leuchten zu bringen und die Botschaft auszusenden, dass Bautzen auf Gespräche und Aufeinanderzugehen zur Konfliktlösung setzt und Gewalt und Aggressivität hier keinen Platz haben.
Nicht nur den Organisatoren, sondern allen Teilnehmern war die Freude über diesen Erfolg buchstäblich von den Augen abzulesen. "Wir sind überwältigt vom Zuspruch der vielen Bürger, aus den Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften und den Parteien, die heute gekommen sind und ihr Zeichen gegen Rassismus und für ein friedliches Miteinander gesetzt haben. Damit ist der Weg frei für einen Neuanfang zum Dialog in der Stadt.", so der Ortsvereinsvorsitzende Martin Schneider.
Großer Dank an die Polizei für die Zusammenarbeit, sowie an "Liederliesel und Leichtfuß" für die Musik!

 

20.09.2016 in Allgemein

Besuch aus Potsdam

 

Am Freitag, 09. September, besuchten 15 Mitglieder der AG 60+ die Stadt der Türme.

Geplant war ein Aufenthalt von einer Stunde. Er dehnte sich auf vier Stunden aus und endete mit einem Besuch der Gedenkstätte.

Die Potsdamer Freunde waren beeindruckt vom Wandel der Stadt seit 1989. Im Gespräch mit Günther Hack konnte das unverdiente Negativimage der Stadt korrigiert werden, ohne die aktuellen Vorkommnisse zu verschweigen.

Die Gäste versicherten, in Brandenburg ihr neu gewonnenes Bild der Stadt zu verbreiten.

 

Mitglied werden!

Unser Flyer

Hier beitreten

 

Aktueller Facebookfeed

 

Unsere Postadresse

SPD - Bürgerbüro Bautzen
Vor dem Schülertor 13
02625 Bautzen

Tel: 03591 / 46 49 68
(Harald Prause-Kosubek)

Di. 9:00-17:00 / Do. 9:00-16:00