SPD Ortsverein Bautzen

Bildungspolitik der CDU zu Lasten unserer Kinder!

Pressemitteilung


Markus Gießler

Zur Lehrkräftesituation an den Schulen und zum Interview mit Bildungsagenturchef Mathias Peter in der SZ vom 05.08.2016

Es ist beschämend, dass das Land Sachsen, als eines der Spitzenreiter bei Pisa-Tests jahrelang die Zukunft unserer Kinder verschlafen hat. Wie aus dem Interview mit dem Bildungsagentur Chef Herr Peter aus der SZ zu entnehmen ist, schlägt sich der chronische Lehrermangel auch im Landkreis Bautzen gravierend nieder. Dies wird von Seiten der Verantwortlichen mit Quereinsteigern versucht zu kompensieren, statt Anreize für die vielen jungen in Ausbildung befindlichen qualifizierten Lehrerinnen und Lehrer im Freistaat Sachsen zu schaffen.

Statt Lösungsvorschläge und bessere Angebote für junge Lehrer zu erarbeiten, werden nur die Symptome behandelt.

Markus Gießler, bildungspolitischer Sprecher der SPD Bautzen: 

"Wir fordern eine klare und nachhaltige Perspektive für junge und alte Lehrkräfte mit angemessener Bezahlung, eine Erweiterung der Verbeamtung in allen Schularten und auf einem gleichen bundesdeutschen Niveau. Wir müssen Anreize schaffen, um unsere Fachkräfte, die in andere Bundesländer gegangen sind, wieder zurück zu holen und attraktive und interessante Alternativen zu bieten. Doch finanzielle Anreize allein reichen nicht, die Landkreise und das Land müssen an Attraktivität gewinnen. Es kann und darf nicht sein, dass die vernachlässigte Bildungspolitik der CDU zu Lasten unserer Kinder und der hart arbeitenden Lehrerinnen und Lehrer in den Landkreisen geht."

Unnötigerweise ist wieder einmal erst das Kind in den Brunnen gefallen. Die Zahlen sind ja seit langem absehbar, weshalb die SPD-Fraktion beharrlich auf den gravierenden Lehrermangel hingewiesen und, zuletzt mit dem Papier "Schule in Not", konkrete Vorschläge zur Verhinderung des Notstandes vorgelegt hat, die nun endlich aufgegriffen und umgesetzt werden müssen" ergänzt Martin Schneider, SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Bautzen.

Kinder sind unserer Zukunft!

Schulen in Not: http://www.spd-fraktion-sachsen.de/wp-content/uploads/2016-05-26-Schulen-in-Not.pdf

 
Mit freundlichen Grüßen,

Markus Gießler
Bildungspolitischer Sprecher SPD OV Bautzen
 
 

Mitglied werden!

Unser Flyer

Hier beitreten

 

Aktueller Facebookfeed

 

Unsere Postadresse

SPD - Bürgerbüro Bautzen
Vor dem Schülertor 13
02625 Bautzen

Tel: 03591 / 46 49 68
(Harald Prause-Kosubek)

Di. 9:00-17:00 / Do. 9:00-16:00